Sonntag, 8. Februar 2009

Job-Bahnhof statt Abstellgleis

Die Situation auf dem Arbeitsmarkt ist mit mehr als 300.000 Arbeitslosen unverändert kritisch. Neuorientierung wird oft zu einem Muss. Eine gute Möglichkeit dafür bieten systemischen Aufstellungen.

Ich freue mich die Idee meines Kollegen Michael Schrittwieser zu unterstützen um Arbeitssuchenden und Menschen, die sich beruflich verändern möchten, zu helfen ihre berufliche Entscheidung zu treffen und ihre Zukunft aktiv anzugehen.

Dabei ist uns besonders wichtig, das Werkzeug der systemischen Aufstellungsarbeit möglichst vielen Menschen zugänglich machen zu können. Die Teilnahmegebühr richtet sich daher nach dem aktuellen Einkommen. Weiters haben Teilnehmerinnen und Teilnehmern die spontane Auswahlmöglichkeit aus einem von drei ehrfahrenen Aufstellungsleitern. Das Team besteht aus Michael Schrittwieser, Sylvia Fischer und mir.

Die Themen dabei können vielseitig sein und unter anderem Fragen zum Wiedereinstieg, zur Entscheidung zwischen Jobangeboten, sowie zu Herausforderungen und Konflikten im bestehenden Job umfassen. Auch Fragen zum Start in die Selbständigkeit können behandelt werden. Systemische Aufstellungsarbeit trägt hier dazu bei, Klarheit in Entscheidungssituationen zu finden, verwirrende und belastende Situationen zu bereinigen, die Wahrnehmung auf das Ziel zu fokussieren und den Zugang zu unbewussten Potenzialen (wieder) zu erlangen.

Die nächste Möglichkeit das eigene berufliche Thema aufzustellen gibt es wieder am Samstag, dem 21. Februar 2009, in 1030 Wien.

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.freude-am-leben.at/.


BUSYPEOPLECOACHING [Coaching Wien]

Mag. Michael Sicher, MSc [Coach Wien]
1160 Wien

Machen Sie sich Ihre alltäglichen Denk- und Verhaltensweisen bewusst: Zum Metaprogrammtest

Labels: , , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Bookmark and Share